Start > Atolle

» zur Karte springen «
(am Ende der Seite)

Die Atolle der Malediven


Addu Atoll

Das südlichste Atoll der Malediven, nahe am Äquator.
Das Addu oder Seenu Atoll ist das südlichste Atoll der Malediven und ist ca. 450 km von Male entfernt. Während der zweiten Weltkrieges befand sich in diesem Atoll ein Stützpunkt der Royal Navy, welcher aber inzwischen aufgegeben wurde. Beim Tauchen im Addu Atoll können Sie einiges sehen, wie zum Beispiel ein Wrack der British Loyalty und in den Grotten und Überhängen findet man oft Meeresschildkröten und Ammhaie. Hier befindet sich auch die höchste Erhebung der Malediven: die Insel Villingili liegt 2,4 Meter über dem Meeresspiegel. Der Transfer erfolgt mit einem Inlandsflug nach Gan, der ca. 75 Minuten dauert, und dann weitere 5 bis 10 Minuten mit dem Schnellboot.
» Hotels auf dem Addu Atoll anzeigen



Ari Atoll & Nord Ari Atoll

Westlich des Male-Atolls gelegen bietet Ihnen das Ari-Atoll unberührte Natur und traumhafte Strände.
Westlich des Male Atolls gelegen, ist das Ari Atoll der zweitgrößte Atollring der Malediven. Das Atoll gliedert sich in einen nördlichen und in einen südlichen Teil. Es bietet seinen Gästen viele bekannte Tauchgebiete, einen hohen Komfort und malerische Strände. Ein besonderer Tauchplatz ist Ukulhas Thila. Die Mädchen der größten Insel Thoddoo sind für ihren Tanz den bandiya jehun bekannt. Auch Ruinen eines buddhistischen Tempels, sowie eine Buddhastatue, deren Kopf sich heute im Museum in Male befindet, und Münzen von Römern wurden hier gefunden. Der Transfer in das Ari Atoll erfolgt mit dem Schnellboot mit einer Dauer zwischen 1,5 und 2,5 Stunden oder mit dem Wasserflugzeug mit einer Dauer von 20 bis 40 Minuten.
» Hotels auf dem Ari Atoll anzeigen
» Hotels auf dem Nord Ari Atoll anzeigen



Raa Atoll & Baa Atoll

Die beiden vor ein paar Jahren touristisch erschlossenen Atolle bieten eine Vielzahl von Trauminseln und interessante Tauchplätze.
Das Raa Atoll und das Baa Atoll werden durch den Moresby-Kanal getrennt und gehören zu den nördlichen Atollen des Malediven-Archipels. Sie liegen nord-westlich von Male. Die meisten Inseln verfügen über eine dichte und natürliche Vegetation mit viel „Robinson Crusoe Feeling“ und unberührten Tauchgründen. Im Raa Atoll befindet sich bis heute nur eine Touristeninsel. Die Inseln im Baa Atoll wurden erst vor ein paar Jahren touristisch erschlossen. Die bewohnten Inseln sind für ihr Kunsthandwerk und die Webkunst bekannt. Der Transfer erfolgt mit dem Wasserflugzeug und dauert zwischen 35 und 45 Minuten.
» Hotels auf dem Baa Atoll anzeigen
» Hotels auf dem Raa Atoll anzeigen



Dhaalu Atoll & Faafu Atoll

Zwei Atolle mit weitgehend unerschlossenen Tauchgebieten und archäologischen Stätten.
Die beiden Atolle Dhaalu und Faafu sind bei Tauchern sehr beliebt und sind erst seit kurzer Zeit touristisch erschlossen. Im Dhaalu Atoll hat der Archäologe Thor Heyerdahl mehrere bedeutende Stätten ausgegraben. Touristen finden die besten Juweliere der Malediven auf der Insel Ribudu. Auf der Hauptinsel des Faafu Atolls, Magudu, finden Sie eine der ältesten Moscheen der Malediven. Die Einwohner sind für ihren Schmuck aus schwarzen Korallen bekannt, den sie an die Touristen verkaufen. Als Tauchreviere noch weitgehend unerschlossen, bieten die beiden Atolle zum Beispiel zwei Schiffswracks und Fleckenriffe. Der Transfer erfolgt mit dem Wasserflugzeug in ca. 40 Minuten und in das Faafu Atoll noch anschließend ca. 10 Minuten mit dem Schnellboot.
» Hotels auf dem Dhaalu Atoll anzeigen
» Hotels auf dem Faafu Atoll anzeigen



Felidhu Atoll

Relativ wenig bevölkertes Atoll mit dem weltbekannten Tauchriff Fotteyo Kadu.
Das ungewöhnlich ruhige Felidhu Atoll war schon immer ein beliebtes Ziel für Bootsfahrten. Die Inseln hier sind nur schwach bevölkert und weist viele unbewohnte Inseln auf, viele sind sehr klein und verfügen nur über ein wenig Sand und ein paar Büsche. Das bekannte Tauchriff Fotteyo Kadu liegt hier, es gilt als das beste der Welt. Der Transfer mit dem Wasserflugzeug dauert ca. 25 Minuten.
» Hotels auf dem Felidhu Atoll anzeigen



Haa Alifu Atoll

Nördlichstes Atoll der Malediven mit der Geburtsinsel des Volkshelden Thakurufaanu.
Das ganz im Norden gelegene, ca. 280 km von Male entfernte Atoll beherbergt die Geburtsinsel des Volkshelden Muhammad Thakurufaanu. Dort, auf der Insel Utheemu, können Sie viele Sehenswürdigkeiten besichtigen, zum Beispiel die 450 Jahre alte Moschee und den Holzpalast des Volkshelden. Auf der Insel Hanimaadhoo liegt der nördlichste nationale Flughafen der Malediven. Der Transfer in das Haa Alifu Atoll erfolgt mit einem Inlandsflug von Male, der ca. 15 Minuten dauert, und anschließendem Schnellboottransfer von ca. 20 Minuten.
» Hotels auf dem Haa Alifu Atoll anzeigen



Laamu Atoll & Thaa Atoll

Zwei durch einen Kanal getrennte Atolle mit archäologischen Stätten.
Das Laamu Atoll und das Thaa Atoll sind durch den 26 km breiten Hadhoo-Kanu-Kanal getrennt. Im Laamu Atoll gibt es einige archäologische Stätten, zum Beispiel aus den Inseln Hithadhoo, Maabaidhoo und Gaadhoo. Das Thaa Atoll ist schwierig zu befahren, da es hier unzählige Unterwasserriffs gibt, es wird zudem durch einen strömungsreichen Kanal von anderen Atollen getrennt. Mit einem Inlandsflug von ca. 40 Minuten nach Kadhdhoo und anschließend 40 Minuten mit dem Schnellboot in das Laamu Atoll. Und per Wasserflugzeug in ca. 50 Minuten von Male in das Thaa Atoll.
» Hotels auf dem Laamu Atoll anzeigen
» Hotels auf dem Thaa Atoll anzeigen



Lhaviyani Atoll

Ca. 140 km nördlich der Insel Male liegt dieses Atoll.
Das Lhaviyani Atoll verfügt über eine große Vielfalt an Tauchgebieten, wie unberührte Korallenriffe und einige Schiffswracks. Es gibt hier 4 bewohnte Hauptinseln, deren Einwohner ihr Einkommen durch Tourismus und Fischfang verdienen. Der Transfer erfolgt mit dem Wasserflugzeug und dauert ca. 40 bis 50 Minuten.
» Hotels auf dem Lhaviyani Atoll anzeigen



Male & Hulhule Island

In der kleinsten Hauptstadt der Welt können Sie das Leben der Malediver hautnah erleben.
Male liegt im südlichen Teil des Nord Male Atolls auf der gleichnamigen Insel. Der internationale Flughafen befindet sich nördlich von Male, ca. 1 km entfernt auf der Insel Hulhule. Der Fischmarkt von Male ist ein besonderer Ausflugstipp: Vormittags finden Sie dort getrockneten Fisch, frische Früchte und Gemüse von den Atollen. Am Nachmittag wird der frische Fang des Tages angeliefert und verkauft. Beobachten Sie das geschäftige Treiben und die Beladung der Dhonis.
» Hotels auf Malé anzeigen
» Hotels auf Hulhule Island anzeigen



Meemu Atoll

Atoll für Ruhesuchende mit tollen Tauchplätzen.
Das trapezförmige Meemu Atoll ist südlich gelegen und ca. 128 km von Male entfernt. Die Inseln des Atolls bieten einsame Strände und eine unberührte Natur über und unter Wasser. Sie sind ideal für Ruhesuchende, da auch in diesem Atoll noch relativ wenige Inseln touristisch erschlossen sind. Auf der Insel Dhiggaru gibt es eine besondere Teestube, die von Frauen geleitet wird, was sonst eine Männerdomäne ist. Besondere Tauchplätze sind Eagle Trail, Jumping Jack Tunnel und Two Brothers. Der Transfer erfolgt mit dem Wasserflugzeug und dauert ca. 45 Minuten.
» Hotels auf dem Meemu Atoll anzeigen



Noonu Atoll

Schöne, touristisch relativ unerschlossene Inseln und Unterwasserwelt.
Das touristisch neu erschlossene Noonu Atoll liegt im Norden der Malediven. Hier gibt es viele schön bewachsene Inseln und die Taucher erwarten Großfischbegegnungen in einigen Kanälen. Das Atoll ist sehr natur belassen mit großem Fischreichtum und toller Korallenvielfalt. Der Transfer erfolgt mit dem Wasserflugzeug und dauert ca. 45 Minuten.
» Hotels auf dem Noonu Atoll anzeigen



Nord Huvadhu Atoll

Das Atoll liegt im Süden der maledivischen Inselwelt und wird unterteilt in das Gaafu-Dhaalu-Atoll und das Gaafu-Alifu-Atoll.
Das Hudvadhu-Atoll ist mit 70 km Länge und 55 km Breite das größte Atoll der Welt. Die azurblaue Lagune ist bis zu 86 Meter tief. Der Transfer erfolgt mit einem Inlandsflug nach Kaadedhdhoo in ca. einer Stunden und danach entweder mit dem Wasserflugzeug in 70 bis 90 Minuten oder mit dem Schnellboot in 15 bis 40 Minuten.
» Hotels auf dem Nord Huvadhu Atoll anzeigen



Nord Male Atoll & Süd Male Atoll

Das Nord Male Atoll bildet mit der Hauptinsel Male die geografische Mitte der Malediven.
Das Süd Male Atoll mit seinen wunderschönen bewohnten und unbewohnten Inseln ist durch einen Kanal, ca. 4 km breit, vom Nord-Male-Atoll getrennt. Das größte Atoll der Malediven, das Male Atoll, wird durch den 4,5 km breiten Vaadhu-Kanal geteilt und gliedert sich somit in zwei Regionen – das Nord Male Atoll und das Süd Male Atoll. Im südlichen Teil des Nord Male Atolls befindet sich die Insel Male mit der gleichnamigen Hauptstadt, der kleinsten Hauptstadt der Welt. Der Flughafen befindet sich ca. 1 km von Male entfernt auf der Insel Hulhule. Das Atoll ist für seine phantastischen Tauchgebiete bekannt. Besondere Tauchplätze sind das Victoria Wrack, Lion`s Head und Girifushi Thila. Der Transfer in das Male Atoll erfolgt mit dem Schnellboot und dauert zwischen 10 und 45 Minuten.
» Hotels auf dem Nord Male Atoll anzeigen
» Hotels auf dem Süd Male Atoll anzeigen



Rasdhoo Atoll

Vom Ari-Atoll nord-östlich, ca. 8 km entfernt liegt dieses kleine Atoll.
Das Rasdhoo Atoll ist eines der kleinsten Atolle der Malediven und liegt westlich von Male und nördlich-östlich des Ari Atolls. Es verfügt rings um das Außenriff über herrliche Tauchplätze. Die direkte Umgebung von der Hauptinsel der Kurumathi zählt zu den besten und eindrucksvollsten Tauchgründen der Malediven. Der Transfer erfolgt entweder mit dem Wasserflugzeug in 20 Minuten oder mit dem Schnellboot in ca. 90 Minuten.
» Hotels auf dem Rasdhoo Atoll anzeigen



Karte der Malediven


Fahren Sie mit der Maus über die Karte, um mehr zu erfahren!

Addu Atoll Ari Atoll Raa Atoll Dhaalu Felidhu Haa Laamu Lhaviyani MaleHu Meemu Noonu Huvadhu NordMale Suedmale Rasdhoo

Jacqueline-Buettner-Malediven-Berater-Siamar.jpg

Rufen Sie uns an.
0341 - 58 61 67 55
individuelle Beratung

Mo - Fr: 08 bis 20 Uhr
Sa - So: 10 bis 19 Uhr


Sie haben Fragen oder
Buchungswünsche?
Rufen Sie uns an!
Wir sind gern für Sie da.